elf-piraten.de

DIE 7 SCHRECKLICHSTEN PIRATEN AUS DER GESCHICHTE 2

6: Jean Lafitte erzählt König George, es zu saugen

Jean Lafitte, trotz seines weiblichen Namens und Frenchness, war ein ehrlicher Guten Piratenkönig.Er führte eine ganze Pirateninsel in Louisiana, eroberte Schiffe und schmuggelte gestohlene Waren nach New Orleans.Er war so erfolgreich, dass, als der Gouverneur von Louisiana einen $ 300 Preis für seine Erfassung anbot (zurück, als 300 Dollar die Hälfte des Staatshaushaltes war), antwortete Lafitte, indemer eine Belohnungvon$ 1.000 für die Erfassung des Gouverneurs anbietete.

Wikipedia“In der Tat, was zum Teufel, bring mir sechs Gouverneure und ein

Die Medien und die Behörden malten Lafitte alseinen gefährlich bösen Meister und Massenmörder,den Osama bin Laden des 1800er, wenn du willst.Anscheinend verbreitete sich sein Ruf über den Atlantik, denn 1814 wurde Lafitte von den Briten angesprochen undeinen von König Georg III. Unterzeichneten Brief übergeben, der Staatsbürgerschaft und Landbesitz versprach, wenn er sich ihrer Seite anschloß.Auch wenn er sich weigerte, würden sie seine kleine Insel in Stücke zerreißen und sie für Schrott verkaufen.Lafitte sagte, er brauche ein paar Tage, um darüber nachzudenken … und lief direkt nach New Orleans undwarnte die Amerikaner, dass die Engländer kamen.

Sie sehen, die Vereinigten Staaten sind vielleicht nicht ein sehr großer Fan von Jean Lafitte gewesen, aber Lafitte war anscheinendein großer Fan der USA von A.

ThepiratekingDer erste libertarian

Obwohl er nicht Amerikaner war, beobachtete Lafitte das neue Land mit großer Bewunderung und befahl seiner ganzen Flotte, kein amerikanisches Schiff anzugreifen.Einmal, als ein Pirat seinen Befehl vernachlässigte, tötete Lafitte den Mann selbst.Er war auch dafür bekannt, die gefangene Mannschaft gut zu behandeln und manchmal ihre Schiffe zurückzugeben, wenn sie nicht zum Piraten geeignet waren.Lafitte war ein Held unter den Leuten von New Orleans, da sein Schmuggelbetrieb ihnen erlaubte, Sachen zu kaufen, die sie sich sonst nicht leisten konnten.

Wessweb“Dieses Tuch wird groß sein, nachdem das ganze Blut abgewaschen worden ist.”

Also wie haben die USA reagiert, als er sie über die Engländer warnte?Warum, indem er seine Insel überfalle und seine Männer verriegelte, war er voller Scheiße.Es war nicht bis schlechter zukünftiger Präsident Andrew Jackson trat ein und wies darauf hin, dass New Orleansnicht für einen britischen Angriff vorbereitet war,dass die Behörden sich bereit erklärten, die Männer von Lafitte freizugeben, wenn sie sich bereit erklärten, die US-Marine zu unterstützen – Bestand aus einem Bruchteil der Schiffe in Lafittes persönlicher Piratenflotte.

WikipediaEs ist Sachen wie zu wissen, wie man zählt, das macht einen guten Präsidenten.

Lesen Sie weiter unten

Es ist auch eine gute Sache, denn die Piraten waren so ziemlich der einzige Grund, warum New Orleans nicht zu den Briten fiel, was ein großer strategischer Sieg gewesen wäre.New Orleans hätte den Briten einen Platz geben können, um ihre Kräfte zu sammeln, bevor sie den Rest des Landes angriffen.Denken Sie darüber nach: Die USA könnten heute nicht einmal existieren, wenn es nicht für diesen ungewaschenen französischen “Terroristen” wäre.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll To Top