elf-piraten.de

DIE 7 SCHRECKLICHSTEN PIRATEN AUS DER GESCHICHTE Teil7

1: Barbarossa sagt fuck it, Startet Eigene Nation

Wenn du Film oder TV-Piratenkapitäne siehst, sind sie immer glücklich, wenn sie ein Schiff und ein paar Dutzend Männer haben, um ihren Befehlen zu folgen.Es stellt sich heraus, einige Real-Life-Piraten hatte es etwas besser als das.Osmanischer piratHayreddin “Redbeard” Barbarossahatte nicht nur seine eigene Flotte – er hattesein eigenes verdammtes Land.

WikipediaEin Land der Vergewaltigung, Plünderung und prächtige Bärte.

Barbarossa begann als ein legitimer Kaufmannssegler im 16. Jahrhundert, wurde aber gezwungen, aus dem östlichen Mittelmeer zu fliehen, nachdem er den falschen Kandidaten für den Sultan unterstützt hatte.Als er ein Pirat wurde, fing er an, christliche Schiffe umzuziehen, was jetzt Tunesien war, bis seine Feinde seine Basis nahmen und ihn wieder heimatlos ließen.Müde, immer wieder aus den Ländern rausgeschmissen zu werden, ging Barbarossa voran und begann für sich selbst: dieRegentschaft von Algier (heutige Algerien, Tunesien und Teile von Marokko).Er tat dies, indem er die Allianz an den osmanischen Sultan verpfändete und immer wieder Schiffe und Waffen bekam, um die Scheiße aus dem, der dort lebte, vor ihm zu blasen.

WikipediaDie genaue Anzahl der Schiffe ist unbekannt, da es mehr war, als jeder ziehen konnte.

Wie groß von einem Deal wurde dieser Typ?Lasst es uns so sagen: An einem Punkt hat Barbarossa die vereinten Kräfte von Venedig, Vatikan, Genua, Spanien, Portugal und Malta während der Schlacht von Preveza (1538) einstimmig besiegt und mit “einhändig” gemeint War nurer und 122 Schiffe er befahl.

Wikipedia“Jack Sparrow kanneinen Schwanz essen!”

Für mehr Piraten Abenteuer, check out Yosomono auf der

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll To Top